Wann ist die beste Zeit zum Lüften der Wohnung?



Die beste Zeit zum Lüften ist eigentlich immer, aber statt den ganzen Tag bei geöffnetem Fenster zu sitzen, kann auch entscheidende Nachteile haben, weswegen wir Ihnen in diesem Artikel einige Informationen und persönliche Erfahrungen zum Thema Raumluft und Luftfeuchtigkeit geben möchten, um im Idealfall auch in Ihrer Wohnung das Raumklima positiv zu beeinflussen.

Die richtige Zeit zum Lüften finden
Bildquelle: © Kaspars Grinvalds – fotolia.com

Übrigens gibt es zum Thema Lüften sogar eine DIN Norm des Deutschen Instituts für Normung zum Thema Lüften mit dem wohlklingenden Namen “Lüftungskonzept nach DIN 1946-6”, welche bereits im Mail 2006 in der überarbeiteten Form veröffentlicht wurde und ganz offiziell regelt, wie oft – und natürlich wie lange – frische Luft in Wohnräume strömen sollte, um ein optimales Wohnklima zu erreichen. Wer möchte, kann hierfür gerne nach der vollständigen DIN 1946-6 als PDF zum Download suchen, oder aber auch unsere einfachen Tipps zum richtigen Lüften – und eben auch für die beste Zeit zum Lüften – auf dieser Seite erfahren.

Wann und wie oft sollte die Wohnung gelüftet werden?

Wie oft Sie Ihre Wohnung lüften, hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab und sollte immer der Wohnsituation angepasst werden, denn wer beispielsweise einen Deckenventilator im Wohnzimmer hat, oder bei entsprechendem Wind lüftet, benötigt in der Regel weniger Zeit zum Lüften als andere Haushalte. Aus diesem Grund sollten die nachfolgenden Hinweise für die besten Zeiten zum Lüften auch nur als grobe Richtlinie für ein verbessertes Raumklima betrachten, und wer hier bereits eigene Erfahrungen gemacht hat, kann diese wieder gerne in die Kommentare schreiben.

Die beste Zeit zum Lüften: Faustregeln und Erfahrungen

  • Morgens und abends sollte immer gründlich gelüftet werden
  • 3x am Tag sollte jede Wohnung gelüftet werden
  • Nach dem Kochen oder Duschen sollte immer zusätzlich gelüftet werden
  • Öffnen Sie immer mehrere gegenüberliegende Fenster vollständig
  • Vermeiden Sie “Kippfenster”, da diese richtiges Lüften verhindern
  • Stoßlüftung reduziert die notwendige Zeit zum Lüften erheblich
  • Lüften Sie im Sommer häufiger und länger als im Winter
  • Beim Lüften sollte die Heizung immer heruntergedreht werden

Wer diese leicht zu merkenden Tipps befolgt, macht eigentlich schon alles richtig, auch wenn man sein Lüftungsverhalten entsprechend der Jahreszeit anpassen sollte.

Wann Lüften? Faustregeln und Tipps für Haus und Wohnung

Es macht im Hochsommer natürlich wenig Sinn, bei einer Außentemperatur von 35 Grad und einer relativen Luftfeuchtigkeit von über 50% die Fenster mehrere Stunden geöffnet zu haben, oder im Winter die Wohnung unnötig auskühlen zu lassen. Aus diesem Grund sollten zudem folgende Richtlinien beachtet werden:

  • Die perfekte Zeit zum Lüften ist am frühen Morgen und späten Abend
  • Zum Lüften sollte die Außentemperatur geringer als im Wohnraum sein
  • Kellerräume (auch Souterrain) sollte im Sommer seltener als im Winter gelüftet werden
  • Im Sommer sollte 4x täglich für mehr als 30 Minuten gelüftet werden
  • Im Winter reichen 4x täglich für mindestens 5 Minuten in der Regel aus

Ich selbst habe mir folgenden Ablauf seit Jahren angewöhnt und fahre persönlich auch sehr gut damit:

  • Morgens: aufstehen, alle Fenster (bis auf Bad) auf, Kaffeemaschine an und in die Dusche. Nach dem duschen auch das Badezimmer Fenster auf und den Kaffee genießen. Kurz vor dem Verlassen der Wohnung alle Fenster wieder zu.
  • Nachmittags: Nach der Arbeit einmal komplett stoßlüften und je nach Wetter und Temperatur auch einige Fenster und die Terrassentür offen lassen.
  • Abends: In der Werbepause der sogenannten “Prime Time” im TV nicht nur ein Bier holen, sondern auch mal die Fenster öffnen…
  • Nachts: Kurz vor Feierabend noch einmal Stoßlüftung, wobei ich hier versuche zwischen Schlafzimmer und Wohnzimmer einen merklichen Luftzug zu verursachen

Klingt vielleicht komisch und sehr individuell, aber funktioniert immer einwandfrei und ist hiermit ausdrücklich zur Nachahmung empfohlen!

Zusätzlich sollten Sie sich in jedem Fall ein Hygrometer anschaffen, um die relative Luftfeuchtigkeit in den einzelnen Räumen entsprechend kontrollieren zu können, denn nicht nur zu feuchte, sondern auch zu trockene Raumluft wirkt sich negativ auf das Raumklima und Ihre Gesundheit aus.

  Test: Duracraft Luftentfeuchter DD-TEC10NE2

Aktuelle Suchbegriffe unserer Besucher:

  • beste zeit zum lüften
  • wann ist die beste zeit zum kleider lüften
  • perfekte zeit im winter zu lüften
  • zu welcher tageszeit wohnung lueften
  • lueften din
  • beste zeit zum wohnung lüften
  • lüften uhrzeit

Share this post

One thought on “Wann ist die beste Zeit zum Lüften der Wohnung?

Post Comment